Bits and pieces – Hamburg

Since Kuno was born, we wanted to get together with our friends in Hamburg, but the visit fell through several times. Last time because basically everyone had some kind of flu. Luckily this time Kuno had a fever the week before our visit and we finally made it to Hamburg.

I think, that this trip was the smoothest so far: I mean with a kid! Kuno fell asleep on the train on the way to Hamburg and back, he went to bed ok, had his naps and there was exceptionally little whining. It was wonderful! All our friends there have boys as well, who are however about two years older than Kuno, but they got along very well: no fights, no tears, a really happy Kuno, who was allowed to play with the big boys and happy parents. We’ll be back.

Seit Kuno auf der Welt ist, wollten wir uns mit unseren Freunden in Hamburg treffen, aber verschiedene Male ist der Versuch gescheitert. Das letzte Mal, weil eigentlich jeder eine Art der Grippe hatte. Glücklicherweise war Kuno dieses Mal eine Woche vor unserem Besuch mit Fieber krank und wir haben es endlich nach Hamburg geschafft.

Ich glaube tatsächlich, dass dies der reibungsloseste Kurzurlaub seiner Art war: also mit Kind! Kuno schlief auf der Hin-und Rückfahrt, er ist ohne Murren ins Bett gegangen, hielt seinen Mittagsschlaf und es gab besonders wenig Gequengel. Es war wundervoll! All unsere Freunde in Hamburg haben wie wir Jungs, die allerdings circa zwei Jahre älter sind als Kuno. Dennoch haben sich die Kinder sehr gut verstanden: keine Kämpfe, keine Tränen, ein sehr glücklicher Kuno, der mit den Großen spielen durfte und zufriedene Eltern. Gerne wieder.



Leave a Reply

Wunderkerze
Happy New Year!
Kinder im Wald
Feels like autumn
Hocker von Stuff
Afilii
Kuno in Wohnzimmerzarge_einer der ersten warmen Tage-2
Spring