Auszeit!

Rosen

Ich wusste gar nicht mehr, wie sich das anfühlt, wenn man ausgeschlafen und erholt ist. Irgendwie ist es mir einfach auch nicht aufgefallen. Schließlich gewöhnt man sich an ganz schön viele Dinge und wenn es eben die 6-Stunden-Nächte sind. Jetzt weiß ich es wieder.

Nach dem ersten Jahr mit Kuno haben wir entschieden, dass jeder von uns mindestens ein langes Wochenende mal alleine wegfährt, um den Kopf frei zu bekommen. Die letzten zwei Jahre war ich mit einer Freundin auf Städtereise, was toll war, weil man ganz unbeschwert durch die Stadt laufen kann und solange im Café oder Museum verbringen kann, ohne einen kleinen Kerl, der lieber was anderes machen möchte. Aber es ist natürlich klar, dass so ein Wochenende mit unzähligen gelaufenen Kilometern nicht unbedingt nur Erholung ist. Dieses Jahr ist meine Mitstreiterin in der Kategorie Kurzurlaub selber schwanger (hurra!!!) und es war klar, dass man Ende des 7. Monats nicht mehr von 9 Uhr morgens bis 20 Uhr abends durch eine Stadt tingeln will. Also haben wir uns für einen Wellnessurlaub entschieden, diese Auszeit hatten wir beide dringend nötig Ich hätte mich wahrscheinlich nicht alleine dazu durchgerungen, weil ich nicht gerne schwimme oder in die Badewanne gehe und immer dachte, dass ich überhaupt nicht weiß, was ich den ganzen Tag machen soll. Jetzt weiß ich es: NICHTS!

Oder fast nichts. Ich muss sagen, dass ich mich sehr schnell an das Nichtstun gewöhnt habe. Ich habe die Sauna lieben gelernt und sogar das Schwimmen danach. Ich habe es endlich mal geschafft auch tagsüber zu lesen und auch einfach mal ein bisschen zu dösen. Abgerundet wurden die Tage mit einem köstlichen Frühstück und Abendessen. Was will man mehr?

Das Gute an unserem Tripp war, dass wir uns bewusst für ein Hotel im Nirgendwo ausgesucht haben und somit gar nicht in die Verlegenheit gekommen sind, auch noch etwas anderes zu tun als im Bademantel durch den Wellnessbereich zu wandeln und auf der Terrasse in der Sonne zu liegen. Belohnt wurde ich dann auch noch mit einem Anblick in den Spiegel ohne Augenringe.



Leave a Reply

Stilleben Pfingstrose
Peony
Blue dots
Kuno krümelt
Woche 42: Schlechtes Wetter
img_38041
Advent, advent